Lokaler Web-Server mit XAMPP

Um demnächst ein bisschen am Design der Homepage rumspielen zu können habe ich mich entschlossen einen lokalen Web-Server unter Linux einzurichten. Die Entscheidung fiel dabei schnell auf XAMPP.

Eine Anleitung zur Installation, sowie die Installationsdatei findet man hier. Ich bin prinzipiell wie in dieser Anleitung vorgegangen. Jedoch verwende ich XAMPP in der Version 1.7.1 (hier noch PHP 5.2.9 und nicht 5.3), da es sonst beim Wiederherstellung der Homepage mit Hilfe des Akeeba-Plugins zu Problemen kommt.

Ist XAMPP installiert, so muss man zunächst noch ein paar Rechte überarbeiten:

chown /opt/lampp/htdocs
mkdir /opt/lampp/htdocs/joomla
chmod -R 777 /opt/lampp/htdocs/joomla

Anschließend kopiert man die Akeeba-Backup-Datei und die kickstart.php in das angelegte Joomla-Verzeichnis und startet die Wiederherstellung im Browser mit

http://localhost/joomla/kickstart.php

Eine Anleitung zu Akeeba-Kickstart findet man hier. Man darf hier dann nicht vergessen per phpmyadmin eine neue Datenbank mit den gleichen Namen, wie die Online-Mysql-Datenbank anzulegen. Für diese Datenbank legt man dann noch einen Nutzer mit Passwort an, wie es ihn auch auf den Online-Hoster gibt.

Ist die Wiederherstellung abgeschlossen, so deaktiviert man die Suchmaschinenoptimierung Joomla’s unter Global Configuration | Site | Search Engine Friendly URLs = No. Leider hatte ich danach immer noch das Problem der leeren Startseite.

Nachdem ich dann noch die Module mod_jevents_cal und mod_jevents_latest deaktivierte, lief die Homepage lokal.