Verzeichnisstruktur als Baum auflisten

Will man schnell mal eben eine gute lesbar Liste seiner Musiksammlung erstellen zu empfiehlt sich das kleine Programm tree.

Hier ein Beispielaufruf, der nur Ordner einer maximalen Tiefe von 3 berücksichtigt und das Ergebnis in eine Datei schreibt:

tree -d -L 3 /dev > list.txt

Die Datei list.txt sieht dann so aus:

/dev 
├── block 
├── bsg 
├── bus 
│   └── usb 
├── char 
├── cpu 
├── disk 
│   ├── by-id 
│   ├── by-label 
│   ├── by-path 
│   └── by-uuid 
├── fd -> /proc/self/fd 
├── input 
│   ├── by-id 
│   └── by-path 
├── mapper 
├── net 
├── pts 
├── shm -> /run/shm 
├── snd 
│   └── by-path 
└── usb 

22 directories